Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Kultur | 28. Dezember 2020 | Agnes Dorn

Was für andere Leute Unkraut ist…

Was für andere Leute Unkraut ist…
Die Schönheit von Hirtentäschel und Ahornsamen zeigt Maria Perwög in ihren Drucken, von denen es immer nur ein einziges identisches Exemplar gibt. RS-Foto: Dorn
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Imst  Agnes Dorn
TAGS
Ausgabe Imst Maria Perwög
Artikel teilen
Artikel teilen >

Die freiberufliche Restauratorin Maria Perwög widmet sich in ihrer Kunst der Schönheit des Banalen

Obwohl die Silzerin Maria Perwög eine fundierte Ausbildung im künstlerischen Bereich hat, hat sie die Liebe zur Radierung doch erst kürzlich entdeckt. Mit ihrer ersten Ausstellung im Kunst-Werk-Raum Mesnerhaus hat sie dennoch bereits eine Vielzahl an Arbeiten veröffentlicht, die sicher nicht ihre letzten sein werden. Ihre Liebe zur Natur und zum Spiel findet sich in jedem Detail ihrer Kaltnadelradierungen wieder.
Von Agnes Dorn

Hirtentäschel, Puste- und Kornblumen, Moospolster, Hennen und ein stolzer kleiner Hahn, der Großvater inmitten von Käfern, Katzen und Kühen und dazwischen immer wieder Kinderfüße, Kinderköpfe und Kinderhände. Die Bilder von Maria Perwög erzählen Geschichten, die nicht nur Junggebliebene entzücken – vom Waldspaziergang und was man dabei alles finden kann, von der Kartoffel, deren Entwicklung zu einem Schrumpfwesen die Künstlerin penibel dokumentiert, und vom Großvater und dessen drei Söhnen. Liebevoll gestaltete Suchbilder, die zum Schmunzeln anregen und Lust machen, die Geschichte hinter den kleinen Illustrationen zu erfahren oder sie sich selbst auszudenken. Und es ist gerade die Zartheit der Motive und deren scheinbare Banalität, die so entzücken. Wo andere Künstler klotzen oder den Blick hinauf zum Monument werfen, nimmt Perwög lieber die Lupe oder gibt sie dem Betrachter in die Hand, um den Waldboden zu erkunden. 

FEINE STRICHE. Mit der Kaltnadelradierung scheint sie auch genau die für sie und ihre Motive perfekte Technik gefunden zu haben und die Feinheit der Bilder braucht keinerlei Ergänzungen. Auch wenn Maria Perwög sich erst seit vier Jahren als Künstlerin betätigt, hat sie doch eine diesbezüglich fundierte Ausbildung: Nach der Fachschule für Bildhauerei in Elbigenalp und der Glasfachschule Kramsach studierte sie Konservierung und Restaurierung an der Universität für angewandte Kunst in Wien und ist seit einem Jahr als freiberufliche Restauratorin und Konservatorin in Silz tätig. Mit ihren beiden Kindern erkundet sie nun jene Welt, in der das, „was für andere Leute Unkraut ist“, zu graziler Schönheit erhoben wird. Perwögs feine Radierungen werden wohl auch in Zukunft immer wieder auftauchen – wie kleine Gnömlein im Wald. 
Was für andere Leute Unkraut ist…
Eine Welt wie bei Petterson und Findus blüht bei Maria Perwög buchstäblich auf, wenn sie zur Kaltnadel greift. RS-Foto: Dorn
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Josef Huber Bücherei Reutte ÖtztalerAche Haiming Zusammenarbeit Pitztal Götzens Ausgabe Landeck Kulturzeit Außerfern Huanza 2021 Ausgabe Imst Obsteig Josef Geisler Telfs barocken Malereien Gemeinde Wängle Österreichischer Tierschutzverein Nacht der Museen Außerfern/Allgäu uni goes Reutte ÖBB Kulturzeit Außerfern Huanza Günther Platter Lesung harry‘s home Ötztal-Bahnhof Ischgl
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.