Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Kultur | 17. Jänner 2023 | Agnes Dorn

Wenn arbeitslose Künstler Patienten behandeln

Wenn arbeitslose Künstler Patienten behandeln<br />
Mit dem medizinischen Notfall (Gabriel Heidinger als Metzger) ist Fritz (Meinrad Berger) restlos überfordert. Auch Annette (Alexandra Berger), Frau Forstinger (Tamara Kleewein) und Florian (Nico Müller) können nicht helfen. RS-Foto: Dorn
Feedback geben
REDAKTION
Imst  Agnes Dorn
TAGS
Theater Heimatbühne Haiming Aufführung
Artikel teilen
Artikel teilen >

Die Heimatbühne Haiming führt mit „Der nächste bitte“ ein Lustspiel in drei Akten bis Ende Jänner auf

In Haiming darf wieder gelacht werden, denn mit dem Lustspiel „Der nächste bitte“ beweist die Haiminger Dorfbühne, dass es auch in Arztpraxen zu komischen Situationen kommen kann. Vor allem wenn der praktische Arzt ausnahmsweise von seinem Zwillingsbruder, einem arbeitslosen Künstler, sowie einem Medizinstudenten, der kein Blut sehen kann, vertreten wird. Vier Aufführungen gibt es noch zu sehen.
Von Agnes Dorn

Dorfarzt Frank Kaloja hat für dieses Wochenende ein Treffen mit seiner Liebsten bei einem Ärztekongress geplant, als er unvermutet zum Notdienst eingetragen wird. Da er weder sein Stell-dich-ein verschieben noch den Notdienst absagen will, beauftragt er seinen Zwillingsbruder Fritz für ihn einzuspringen. Doch der hat als arbeitsloser Künstler von Medizin so gar keine Ahnung. So wird er zwar von seinem Neffen Florian, einem Medizinstudenten im vierten Semester, und der Sprechstundenhilfe Annette unterstützt, das Chaos in der Praxis können die drei dann aber doch nicht verhindern. Denn sogar beim Blutdruckmessen ist Fritz restlos überfordert und für die vielen Notfälle an diesem Wochenende ist er dann erst recht nicht gewappnet. Wer Lust auf apothekenpflichtige Lachanfälle hat, kann die Vorstellung noch an den beiden nächsten Samstagen um 20 Uhr und Sonntagen um 18 Uhr besuchen.
Wenn arbeitslose Künstler Patienten behandeln<br />
Köstlich in der Doppelrolle Arzt und Künstler, Meinrad Berger, der bei Patientin Mitteregger (wunderbar: Urgestein Antonia Gstrein) Blutdruck messen soll. RS-Foto: Dorn
Wenn arbeitslose Künstler Patienten behandeln<br />
Neben Meinrad Berger ist auch Ulrike Hiel Teil des großartigen Ensembles, das unter der Regie von Berger zu Höchstleistungen aufläuft. RS-Foto: Dorn
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 86.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Zielnetz 2040 pro mente Volksschule Lechaschau Weißenbach Ausgabe Reutte Volksschule Reutte Völkerball Zams Werner Friedle Landeck tödlich verletzt Telfs Österreichische Staatsmeisterschaften Wolfgang Winkler Wängle Zeitgeschichte Nauders Zehnkampf für Menschen mit Behinderung World Para Athletics Grand Prix Peter Linser Wirtschaftskammer Reutte Klaus Schimana ÖBB-Rahmenplan So war es früher Zöblen
Nach oben