Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | So war es früher | 17. Jänner 2023 | Harald Gstrein

So war es früher - Ausgabe Imst (03/23)

So war es früher - Ausgabe Imst (03/23)
Text & Foto: RS-Archiv
Feedback geben
REDAKTION
Imst Harald Gstrein
Artikel teilen
Artikel teilen >
Mitte Juli 1979 war es so weit: Nach nur 116-tägiger Bauzeit öffnete der City-Markt am Johannesplatz in Imst seine Tore. Von da an befanden sich in dem Gebäude vier Geschäfte und eine Rechtsanwaltskanzlei. Die Segnung des Objektes nahm der Dekan von Imst, Alfons Lorenz, vor. Auch der damalige Bürgermeister Adolf Walch und Vizebürgermeister Josef Pfeiffer begrüßten die neu geschaffenen Einkaufsmöglichkeiten und sprachen den Bauherrn ihren Dank aus. Die neuen Geschäfte im Haus waren das Spezialitäten-Geschäft Strobl und der ABC-Drogerie-Markt im Erdgeschoss. Im ersten Stock befand sich das Raumcenter Jais sowie das Strickwarengeschäft von Otti Vigl und als krönender Abschluss eröffnete im zweiten Obergeschoss die Anwaltskanzlei von Rechtsanwalt Dr. Mandl. Einige Konsumenten betraten  den Neubau bereits um 9 Uhr Morgens am Tag der Eröffnung, um sich die neuen Einkaufsmöglichkeiten anzusehen.

 
Feedback geben
Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
WK-Präsident Christoph Walser wirtschaftliche Rahmenbedingungen Ötztal Ausstellung Zams Biberwier Oberperfuss Ischgl Österreichischen Rettungshundebrigade Chronik Marktgemeinde Reutte Peter Linser Jahreshauptversammlung Zirl Werner Friedle „hollu“-Firmengelände Zöblen Bergrettung ÖBB So war es früher Lawinenübung Telfs Landeck Seefeld Arzl
Nach oben