Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | So war es früher | 7. Feber 2022 | Manfred Wegleiter, Chronist

So war es früher – Ausgabe Imst (KW6/2022)

So war es früher – Ausgabe Imst (KW6/2022)
Foto: Chronik Haiming
Feedback geben
REDAKTION
Imst  Manfred Wegleiter, Chronist
TAGS
Ausgabe Imst Haiming Sterzingerhof
Artikel teilen
Artikel teilen >
Eine Haiminger Baustelle Mitte der 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts: Das Bauherren-Ehepaar Antonia und Josef Sterzinger mit einem Vorarbeiter (vorne).
Antonia, eine gebürtige Stigger aus dem Zweig der „Rudolfen“, hat ihr einziges Kind „Mitzi“ im Arm, das am 18. Juni 1936 starb. Bereits ein halbes Jahr zuvor, am Heiligen Abend 1935, war Josef Sterzinger verstorben. Er war Gastwirt, Gutsbesitzer und von 1908 bis 1912 Gemeindevorsteher, sein Vater Alois war der Erbauer des „Sterzingerhofes“ (später Ötztalerhof) in Ötztal-Bahnhof, ein naher Verwandter war der bekannte Wiener Notar Dr. Emanuel Sterzinger, der im Jahre 1863 der Gründungsobmann des Tiroler Vereines in Wien (heute Tiroler Bund) war. Mit dem Tod von Josef Sterzinger starb in Haiming die männliche Linie der Sterzinger aus. Die Witwe Antonia heiratete in zweiter Ehe den Landwirt Franz Ripfl, dessen Vater nach dem Großbrand von 1897 als Zimmermann von Leutasch nach Haiming kam. Antonia starb am 27. August 1958, ihr Ehegatte Franz am 4. Mai 1967.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Chronik „KIWI“-Medaille So war es früher Nikolaus Arzl Steeg Ausgabe Reutte Ausstellung Lumagica Ehrenberg Ötztaler Feuerteufel Imst Nassereith Günter Salchner Ried Tiwag Kraftwerk Kaunertal Wolfgang Winkler Landeck „Von der Hochalm zum Lehrerpult“ Cäcilienfeier Sautens Gramais Werner Friedle „Spezi Jazz“ Gemeinde
Nach oben