Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Sport | 15. November 2022 | Albert Unterpirker

„Schaut’s mia auf unsere Buam“

„Schaut’s mia auf unsere Buam“<br />
er neugewählte Vorstand des FC Nassereith: Martin Grüneis (Kassier), Josef Neururer (Beirat), Philipp Schönherr (Kassier-Stv.), Mathias Sturm (Medienbeauftragter), Christian Strele (Beirat), Simon Krabichler (Schriftführer), Tobias Kröll (Kantine), Simon Thurner (Kantine), Dominic Scheiber (Sportlicher Leiter), Phornchai Chanthadee (Beirat), Josef Krabichler (ehem. Sportlicher Leiter), Stefan Gapp (Obmann-Stv.) und Gerald Muffat (Kantine) (v.l.). Nicht im Bild: Daniel Krabichler (Obmann), Hannes Larcher (Nachwuchs) und Florian Strele (Nachwuchs).
Feedback geben
REDAKTION
Imst  Albert Unterpirker
TAGS
FC Nassereith Jahreshauptversammlung 2022 Neuwahlen Nassereith Fußball
Artikel teilen
Artikel teilen >

FC Nassereith wählte bei Hauptversammlung neuen Vorstand

Eine stimmungsvolle Jahreshauptversammlung fand kürzlich im Vereinshaus St. Wendelin statt. Neben einem detaillierten und spannenden Rückblick von Obmann Josef Neururer wurde beim FC Nassereith auch ein neuer Vorstand gewählt. Sportlich soll es mit der Kampfmannschaft im Frühjahr wieder bergauf gehen.
Von Albert Unterpirker

Der Rückblick von Obmann Josef Neururer fasste auch die vorangegangenen zwei Saisonen  zusammen – und da hatte man wie alle anderen Vereine u.a. mit den wegen der Corona-Pandemie abgesagten Meisterschaftsspielen zu kämpfen. Erst im Sommer 2021 zog mit dem Saisonstart wieder Normalität ein. Dabei ging es am Rasen richtig rund, denn innerhalb von nur vier Monaten wurden insgesamt 20 Spiele absolviert (Cup, Nachtrag, Vorbereitung, Meisterschaft, Anm.). Auch im Frühjahr 2022 gab es wieder Corona-Auflagen, zudem keine Vorbereitung. „Es herrschte Unsicherheit, wie es weiter geht“, blickte Neururer zurück. Zu dieser Zeit war der Kader der Kampfmannschaft bereits stark geschrumpft. „Leider war auch der Ernst einiger Spieler nicht mehr da“, sagte der Obmann, also war es für den damaligen Trainer Marinko Mamic „nicht leicht“, eine Mannschaft zu stellen. Mitunter hatte das auch Auswirkungen: Wegen Nicht-Antreten in Lechaschau fasste man 800 Euro Strafe aus. Aber es kam fast noch schlimmer, denn im Juni 2022 „standen wir kurz vor der Auflösung“. Diese  konnte aber abgewendet werden. Mittlerweile ist Dominic Bartl neuer Trainer der Gurgltaler. Die Kampfmannschaft, die motiviert in die Saison startete, geriet mit Fortdauer ins Hintertreffen (zuletzt gab es sechs Unentschieden und fünf Niederlagen).

HIGHLIGHT. Sportlich positiv sei u.a., dass „die U10 mit Trainer Hannes Larcher jetzt im Meisterschaftsmodus spielt“, erklärte der Obmann. Freuen durfte man sich ebenfalls über die neue Anzeigentafel, gesponsert von der Firma Holzbau Mader und Geos. Zudem veranstaltete der Verein in den Jahren 2021 und 2022 jeweils eine gelungene Dorfolympiade. Außerdem wurden heuer mehrere Kinderturniere durchgeführt (U7, U8, U9). Geplant ist zukünftig u.a. die Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED, gesucht werden weiters Nachwuchstrainer. Mit der Kampfmannschaft liegt man derzeit auf einem Abstiegsplatz. Neururer: „Wir werden nicht absteigen!“ Schwierig waren die letzten Monate auch für Coach Dominic Bartl. „Es war immer sehr mühselig (genügend Kaderspieler vorzufinden, Anm.), der 13. Platz ist nicht zufriedenstellend. Ich hoffe, dass es im Frühjahr Lösungen gibt!“ Highlight des Abends waren dann die Neuwahlen des Vorstands. Zum neuen Obmann wurde Daniel Krabichler gewählt. Bürgermeister Herbert Köll lobt die vorbildliche Arbeit des Vereins – und zum neuen Vorstand gewandt: „Es freut mich, dass es gut weitergeht, es warten vielfältige Aufgaben. Für die jungen Leute in Nassereith ist der Fußballverein sehr wichtig!“

UNSERE BUAM. Die letzten Worte des Abends gehörten aber einem ganz prominenten Anwesenden. Günther Nothdurfter (Gründungsmitglied 1995, langjähriger Fußball-Obmann und Union-Nassereith-Obmann, nun Ehren-Obmann und Ehren-Mitglied): „Ich wünsche euch, dass alles bestens ist – und schauts mir auf unsere Buam!“

 
„Schaut’s mia auf unsere Buam“<br />
Josef Neururer: „Wir werden nicht absteigen!“
„Schaut’s mia auf unsere Buam“<br />
Günther Nothdurfter: „Schaut’s mia auf unsere Buam!“
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
gefallener Krieger Landeck Cäcilienfeier Ötztaler Feuerteufel „KIWI“-Medaille das Heim am Wiesenweg Eishockey Georg Dornauer Lumagica Ehrenberg häusliche Gewalt Imst gesticktes Mieder Ausgabe Reutte Nikolaus weibliche Festanzug Kraftwerk Kaunertal Österreichisches Bundesheer Telfs Tiwag Ötztaler Arche Werner Friedle So war es früher Gemeinde Günter Salchner Peter Linser
Nach oben