Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Wirtschaft | 12. Jänner 2021 | Martin Grüneis

Frischgebackene Bäckermeister für den Bezirk

Frischgebackene Bäckermeister für den Bezirk
Im Bild: Gerhard Gstrein (WIFI-Kursleiter und Geschäftsführer von „Gstreins Brot“) mit Sohn Marco Gstrein, Alexander Perktold und Gerd Jonak (Berufsgruppensprecher der Tiroler BäckerInnen und Geschäftsführer Bäckerei Plattner) (v.l.) Foto: Agentur Polak
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Imst Martin Grüneis
TAGS
Ausgabe Imst Bäcker Plattner Gstreins Brot Gerd Jonak Gerhard Gstrein Marco Gstrein Alexander Perktold
Artikel teilen
Artikel teilen >

Alexander Perktold und Marco Gstrein haben vor Kurzem ihre Meisterprüfung bestanden

Mit dem Meistertitel tragen die beiden Jungbäcker Alexander Perktold und Marco Gstrein zum Fortbestehen regionaler Handwerksbetriebe bei. Aktuell gibt es zehn produzierende Bäckereibetriebe im Bezirk Imst.
Von Martin Grüneis

Die vergangenen Krisenmonate zeigten, wie wichtig die regionale Lebensmittelversorgung ist. Örtliche Bäckereien sicherten auch während der Lockdown-Phasen das tägliche Brot für Konsumenten. „Damit die Handwerksbäckereien nicht aussterben, braucht es Nachwuchs“, erklärt Gerd Jonak, Inhaber der Bäckerei Plattner Brot in Imst. Dass der Bezirk heuer gleich zwei neue Meister dazugewinnt, macht ihn stolz. Alexander Perktold backt seit acht Jahren in der Plattner-Backstube. Marco Gstrein arbeitet im Familienunternehmen „Gstreins Brot“ in Längenfeld. Sein Vater Gerhard war einer der Kursleiter am WIFI.

HOHE ANSPRÜCHE. Die jungen Bäckermeister mussten auf dem Weg zum Meistertitel vier Wochen intensive Theorie- und Praxisausbildung absolvieren. Maschinenkunde, Handwerksgeschick und Unternehmensführung waren Teil des Kursprogramms. Am Ende mussten Alexander und Marco eine anspruchsvolle Abschlussprüfung bestehen. „Das Grundwissen aus der Lehrzeit und Praxis mussten wir bereits mitbringen. Im Meisterkurs vertieft man sein Handwerk und lernt auch viel Neues“, erzählt der 30-jährige Alexander Perktold.

NACHWUCHS IM BEZIRK GESICHERT. Gerd Jonak legt als Berufsgruppensprecher der Tiroler BäckerInnen in der Wirtschaftskammer Tirol großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung der Bäcker. „Es ist ein sehr attraktiver Beruf für junge Menschen. Nicht nur das Handwerk an sich, sondern auch die Freizeit am Nachmittag“, erläutert Jonak. In seinem Betrieb begleiten er und Lehrlingsausbilder Stefan Tanner junge Bäckerinnen und Bäcker auf ihrem Weg zum Meister. So auch die 18-jährige
Elisa Kirschner. Sie ist Lehrling in der Bäckerei Plattner und hat bereits jetzt große Pläne: „Nach der Lehrabschlussprüfung möchte ich die Konditorausbildung machen, mich in Backtechnologie vertiefen und den Bäckermeister machen“, erzählt die Musterschülerin.
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
interimistischer Geschäftsführer Thomas Gassner St. Anton Hoch-Imst klimafreundliche Bahn ÖBB Tannheim Ausgabe Imst Herbert Mayer Corona collagehafte Dokumentation Tiroler Volksschauspiele Kunst im öffentlichen Raum Zugspitz-Scorpions Telfs Ötztal künstlerische Interventionen Ausgabe Telfs ÖGB Reutte Naturbahnrodeln Thomas Gassner praktische Ärzte Impfung künstlerische Leiter Christoph Nix modernen und kundenfreundlichen Eintrittstor Landeck
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.