Kleines Dorf mit großer Geschichte

Chronist Werner Friedle und Bürgermeister Michael Pflacher bei der Ausstellungseröffnung. RS-Foto: Winkler

Gramais und seine Chronik

Der ehemalige Bezirkschronist Werner Friedle lud am vergangenen Sonntag zur Ausstellung seiner Chroniken in die Volksschule nach Gramais.

Von Magdalena Winkler

Am vergangenen Sonntag begrüßte der Gramaiser Chronist Werner Friedle ein interessiertes Publikum zur Ausstellung seines beachtlichen Chronik-Schatzes in der hiesigen Volksschule. Zu sehen waren unter anderem die 32 Bände der Gramaiser Dorfchronik, die Chroniken diverser Vereine sowie sämtliche Broschüren, Heftchen und Alben, die verschiedenste Belange der kleinsten Gemeinde Österreichs dokumentieren.
Ihren Anfang nahm die rund 8.000 Seiten umfassende Gemeindechronik, die einen Einblick in die Gramaiser Geschichte von 1370 bis 2018 gewährt, mit „einer A4-Seite für den Heimatkundeunterricht“, so Friedle in seiner Eröffnungsrede.

SAMMELLEIDENSCHAFT

„Das war mir einfach zu wenig“, erzählt Werner Friedle weiter, der auch viele Jahre als Volksschullehrer in der kleinen Lechtaler Gemeinde wirkte. Friedle begab sich daraufhin auf Spurensuche, die ihn in über 100 Privathaushalte, aber auch verschiedene Archive und Museen führte. „Ich bin kein Historiker. Ich bin Sammler und Aufschreiber“, sagt Friedle.

CHRONIST AUS LEIDENSCHAFT.

Dass Werner Friedle dies mit Fug und Recht von sich behaupten kann, beweist sein beispielloses Engagement im Chronikwesen in und außerhalb von Gramais. Elf verschiedene Chroniken hat Friedle im Laufe der Jahre geführt, darunter auch die Chronik des Außerferner Musikbundes, derer er sich sieben Jahre lang widmete. Insgesamt 25 Jahre wirkte er als Reuttener Bezirkschronist.
Auch für die in Gramais ansässigen Vereine und Einrichtungen, wie etwa für die Bergwacht, die Freiwillige Feuerwehr oder das Heimatmuseum übernahm Friedle die Funktion des Chronisten. Unterstützt wurde der rührige Grameiser dabei stets von seiner Frau Vroni.

KLEINE GEMEINDE – GROSSE GESCHICHTE

Sichtlich beeindruckt von Friedles Sammlung zeigte sich bei der Ausstellungseröffnung auch der Gramaiser Bürgermeister Michael Fasser, der Friedle zu seinem „imposanten Chronikwerk“ gratulierte.
Doch auch nach über 8.000 Seiten Gemeindechronik, verschiedenen Vereinschroniken und unzähligen weiteren Sammlungen sieht sich Werner Friedle noch nicht am Ende seiner Chronistentätigkeit. „Da gäbe es zum Beispiel noch den Gramaiser Kirchenchor, den man aufarbeiten müsste…“, so Friedle.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.