Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Kultur | 11. April 2022 | Von Alois Pircher

Umbruch

Umbruch<br />
Obmann Peter Dapoz und scheidender Kapellmeister Hermann Delago RS-Foto: Pircher
Feedback geben
REDAKTION
Landeck  Von Alois Pircher
TAGS
Hermann Delago
Artikel teilen
Artikel teilen >

Stadtmusik Landeck-Perjen unter neuer Dirigentschaft

Beinahe 33 Jahre wurde die Perjener Stadtmusikkapelle von Hermann Delago geleitet. Nun geht er bald in Kapellmeister-Pension.
Von Alois Pircher

Unter der Stabführung von Delago stießen die Perjener Rotjacken in neue Blasmusikdimensionen vor: Legendäre Konzerte machten die Musikanten in Tirol, aber auch weit darüber hinaus bekannt. Die Konzerte in Perjen erreichten für Blasmusikfans beinahe Kultstatus, und die Perjener Musi wurde zum Trendsetter. Mehr als 200 Konzerte fanden statt, die Perjener füllten Hallen mit mehr als 1000 Fans zu Eintrittspreisen von 30 Euro und mehr. Nun geht Delago als Kapellmeister in Pension. Nur noch drei Konzerte – zweimal beim Maikonzert im Land-ecker Stadtsaal und zum absoluten Schlusskonzert im Rathaussaal Telfs – will er die Perjener erneut in musikalische Höhen führen.

KEIN SPEZIELLER GRUND. Für seinen Abschied kann Delago keinen speziellen Grund nennen, vielmehr gibt es eine Vielzahl: Einerseits merke er eine generelle Ermüdung. Kapellmeister zu sein fordere den Körper und den Geist, speziell wenn man immer etwas Neues machen wolle. Der Zeitpunkt ist jetzt genau richtig, da nach zwei Jahren Fast-Stillstand während der Pandemie im ganzen Land die Blasmusik neu durchstarte, erklärte Delago. Auch lasse sein Hörvermögen langsam nach, noch nicht gravierend im musikalischen Bereich, aber bei einer Konversation gehe doch manches an ihm vorbei. Zudem möchte er, er ist nun schließlich Pensionist, mehr Zeit mit seiner Familie in seiner zweiten Heimat Indonesien verbringen. Gleichzeitig plant er, sich vermehrt neuen musikalischen Projekten zu widmen. Seinen Musikanten gab er eine einzige Empfehlung mit auf den Weg: Nehmt euch Zeit für die Auswahl von meinem Nachfolger und lasst ihn dann seine musikalischen Ideen verwirklichen. Auch an die zahlreich erschienene Gemeindespitze richtete er noch einige Worte. So stellte Delago fest: Die Stadt Landeck habe zwei herausragende Blasmusikorches-ter, die in ganz Österreich einen außergewöhnlichen Ruf haben, jedoch als einzige Bezirksstadt keinen Musikpavillon.

NEUER OBMANN. Nach über 20 Jahren als Obmann-Stellvertreter und nunmehr acht Jahren als Obmann trat Wilfried Hammerle nun in die zweite Reihe zurück. Seine Nachfolge trat Peter Dapoz an, der auch schon seit 17 Jahren im Ausschuss tätig ist. Das Amt von Kapellmeister Hermann Delago übernimmt zwischenzeitlich Wolfgang Bachler, er ist schon seit 38 Jahren Kapellmeister-Stellvertreter. Kassier bleibt weiterhin Simon Bachler. Obmann-Stellvertreter sind Florian Lechleitner und Christian Dalnodar. Schriftführer bleibt Christoph Dapoz. Die Jugendarbeit bleibt in den bewährten Händen von Anna Stadlwieser.

EHRUNGEN. Derzeit zählt die Perjener Musi 64 aktive Musikanten, 24 Frauen und 40 Männer. Der Altersdurchschnitt beträgt 37,5 Jahre. Bei den unter 30-Jährigen zählt man 16 Frauen und 15 Männer, bei den über 30-Jährigen acht Frauen und 25 Männer. Die beiden vergangenen Jahre ließen pandemiebedingt die Nachwuchsarbeit ein wenig ins Hintertreffen geraten, bedauerte Anna Stadlwieser. Wilfried Hammerle, Wolfgang Bachler und Hermann Delago wurden auf Antrag des neuen Obmanns zu Ehrenmitgliedern der Stadtmusik Landeck-Perjen von der Generalversammlung gewählt. Zuvor wurden verdiente MusikantInnen für ihre lange Mitgliedschaft geehrt: Stefanie Kraft 15 Jahre, Peter Dapoz 30 Jahre, Ludwig Grießer 50 Jahre, Wilfried Opperer 50 Jahre, Reinhard Mayr 55 Jahre.
Die Generalversammlung endete mit Dankesworten von allen anwesenden Gemeindevertretern an den scheidenden Kapellmeister Delago und die gesamte Kapelle. Info: Restkarten für die beiden Maikonzerte gibt es bei Ö-Ticket, am ÖBB-Schalter am Bahnhof Land-eck-Zams und bei allen Raiffeisenbanken im Bezirk.
Umbruch<br />
Interimistischer Kapellmeister: Wolfgang Bachler RS-Foto: Pircher
Umbruch<br />
Ein emotionaler, scheidender Kapellmeister: Hermann Delago RS-Foto: Pircher
Umbruch<br />
Die neuen Ehrenmitglieder und Geehrten mit den Vertretern der Stadt: Wilfried Hammerle, Obmann Peter Dapoz, Bgm. Herbert Mayer, Hermann Delago, VBgm. Matthias Niederbacher, Stefanie Kraft, Wolfgang Bachler und VBgm. Thomas Hittler (v. l.) RS-Foto: Pircher
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Ischgl Ausgabe Reutte So war es früher Lechtal Monster und Margarete Chronik Tiroler Volksschauspiele Landeck Reutte ÖVP Bezirk Imst Vernissage St. Leonhard im Pitztal Ökologisierung Ausstellung Sautens Ötztal großer Wegerich Polling Telfs Internationaler Feuerwerbewerb Almwirtschaft Seefeld ÖGB Margarete Maultasch Tourismus
Nach oben