Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Artikel teilen
Artikel teilen >

„Den Bezirk vertreten“

Benedikt Lentsch auf Rang fünf der SPÖ-Landesliste

17. Mai 2022 | von Daniel Haueis
„Den Bezirk vertreten“<br />
LA Benedikt Lentsch soll Nummer fünf der SPÖ-Landesliste sein. RS-Foto: Archiv
Von Daniel Haueis

Der SPÖ-Landesparteivorstand hat die Reihung der Kandidaten für die Landtagswahl, die regulär im März 2023 stattfindet, vorgenommen. Und der Zammer Benedikt Lentsch ist dabei im Vergleich zur letzten Wahl einen Rang vorgerutscht – er ist Fünfter hinter Georg Dornauer, Elisabeth Blanik, Philip Wohlgemuth und Elisabeth Fleischanderl. Fix ist diese Reihung erst, wenn sie vom Landesparteitag am 28. Mai beschlossen ist, zu dem rund 250 Delegierte erwartet werden. Der Zammer Bürgermeister hat das Ziel, wieder in den Landtag einzuziehen und eine weitere Periode für das Land zu arbeiten sowie die Interessen des Bezirkes Landeck in „Innsbruck“ zu vertreten. Lentsch ist der (wahrscheinlich) bestgereihte Oberländer und, wie er sagt, „sehr glücklich“ mit seinen Funktionen als Bürgermeister von Zams und Landtagsabgeordneter.

Feedback geben

Feedback abschicken >
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.