Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Sport | 15. November 2021 | Von Albert Unterpirker

„Die Zammer Tennisfamilie lebt“

„Die Zammer Tennisfamilie lebt“<br />
Bei den Neuwahlen (wieder-) gewählt wurden Julian Wiederin (Öffentlichkeitsarbeit), Willi Lentsch (Sportwart), Petra Kaufmann (Kassierin), Benedikt Lentsch (Obmann), Thomas Wachtler (neu, Beisitz), und Christian Grüner (Schriftführer, v.l. Nicht am Bild: Hannes König, Obm.-Stv. Ausgeschieden aus dem Vorstand sind Doris Pesjak-Pircher und Manfred Pircher). RS-Foto: Unterpirker
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Landeck  Von Albert Unterpirker
TAGS
TC Zams SV Zams
Artikel teilen
Artikel teilen >

SV Zams Tennis blickt auf zahlreiche Highlights zurück

Sehr zufrieden blickte der SV Zams Tennis bei seiner Jahreshauptversammlung zurück. Die Mitgliederzahlen sind in der Corona-Pandemie gestiegen, außerdem konnten sehenswerte Bewerbe durchgeführt werden. Bei den Neuwahlen wurde der bisherige Vorstand bestätigt – bei zwei Abgängen und einem Neuzugang.
Von Albert Unterpirker

„Wir schauen sehr zufrieden zurück“, erklärte Benedikt Lentsch zu Beginn, und hob verschiedene Turniere und Wettbewerbe hervor, die mustergültig durchgeführt wurden. Lentsch bedankte sich im Zuge des Obmann-Berichts für den „Einsatz und gesellschaftlichen Zusammenhalt, es herrscht eine gute Stimmung – die Zammer Tennisfamilie lebt!“ Positiv weiters: „Alle Sponsoren und Mitglieder haben uns die Treue gehalten, die Mitgliederzahlen sind sogar gestiegen“, so Lentsch. In den vergangenen zwei Jahren habe man rund 35 Neueinsteiger begrüßen dürfen, „darauf sind wir wirklich stolz!“ Zudem habe es bis dato keinen einzigen Coronafall gegeben, „die Mitglieder haben sich alle an die Maßnahmen gehalten!“ Neben der Errichtung der neuen Flutlichtanlage (2019) wurde heuer die Außenfassade des Vereinslokals neu gestrichen. Beim diesjährigen Kinder-Schnuppertraining waren jeden Mittwoch fast bis zu 30 Kinder auf den Plätzen. Ein Novum gab es mit der Aufführung eines Kabaretts, das auch im nächsten Jahr beim 50-jährigen Jubiläum stattfinden soll. Ein Highlight war die Durchführung der Tiroler Jugendmeisterschaft. Die vielen Aktivitäten und Wettbewerbe „bedeuten sehr viel ehrenamtliche Arbeit“, und ohne das große Engagement im Vorstand „wäre das alles nicht umsetzbar“, sagt Lentsch. Großen Dank möchte der Obmann außerdem den beiden Platzwarten Werner und Raimund aussprechen: „Die Tennisplätze sind immer in einem hervorragenden Zustand!“

JUBILÄUM. Sportwart Willi Lentsch berichtete über etliche Wettbewerbe, die mit starken Leistungen absolviert wurden. So lehrten die Damen in der Landesliga einigen Gegnern „das Fürchten“, wobei die Mannschaft sensationell den Vizemeistertitel einholte. Mit dabei war auch Anna Pircher, die mit Top-Erfolgen nicht geizte. So sicherte sich das rot-weiß-rote Ausnahmetalent als 10-Jährige (!) den österreichischen U12-Staatsmeistertitel, „und auch in Europa gewinnt sie fast jedes Turnier!“ Bei den Herren, Bezirksliga 1-Team, verhinderte nur ein einziges Tie-Break den Aufstieg in die Landesliga. Beeindruckend agierten ebenfalls die anderen Mannschaften, u.a. schaffte die 45+-Mannschaft den Aufstieg in die Bezirksliga 1. Der Sportwart ging infolge aber vor allem auf die mit Bravour absolvierten Tiroler Jugendmeisterschaften 2020 ein, und: „Wir würden uns freuen, wenn wir im nächsten Jahr zu unserem Jubiläum wieder ein (TTV-)Turnier durchführen könnten!“ Ein weiteres „absolutes Highlight“ sei ebenfalls das Georg-Kecht-Senior-Mas-ters gewesen. Beim Luzian-Bouvier-Cup gibt es im Jahr 2022 das 25-jährige Jubiläum. Für die Vereinsmeisterschaften würde man sich für das nächste Jahr einen neuen Modus überlegen. Schlusswort des Sportwarts: „Bei uns geschieht sehr viel, und ich freue mich, dass ich davon ein Teil sein kann!“

TOLLE LEISTUNGEN. Abschließend würdigte Wolfgang Winklehner, TTV-Vizepräsident, die „tollen Leistungen“ des Vereins: „Ihr macht euren Job aus vollem Herzen, für diese Tennisanlage besteht eine super Zukunft!“ Peter Gohm, SV-Zams-Präsident, freute sich besonders darüber, „dass viel in die Jugendarbeit investiert wird“, und Bürgermeister Dominik Traxl hob den vorbildlichen Einsatz und die Bemühungen hervor: „Ihr steht mit Leib und Seele dahinter!“
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Günther Platter Jerzens Zugspitz-Scorpions SV Zams Ausgabe Imst Eishockey Jahreshauptversammlung Axams Corona Zirl ÖVP-Ortsparteiobmann Johann Ortner Übersiedlung ÖVP-Ortspartei Telfs Tiroler Landesliga kematenkultur erneuerbare Energien Bürgermeisterwahl 2022 Telfs ars cultus Tourismus Daniel Stütz Österreichische Meisterin Ausgabe Reutte SC Breitenwang Special Handicap Silzbulls
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.