Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Artikel teilen
Artikel teilen >

Dritte Niederlage in Folge

SV Brixen – SPG Oberland West 4:1 (1:1)

Die „Ups and Downs“ der Falkner-Elf gehen weiter. Insgesamt lieferten die Obergrichter bei vor dem Vergleich punktemäßig gleichauf liegenden Unterländern zu wenig ab, um etwas mitzunehmen.
17. Oktober 2023 | von Von Benno Flatschacher
Dritte Niederlage in Folge
Es läuft unrund bei der SPG Oberland West: Kapitän Robin Riedl (l., RS-Foto: Flatschacher) – die SPG (im Bild rechts: Florian Kneringer) unterlag in Brixen (RS-Foto: Unterpirker)
Von Benno Flatschacher

Es war das Duell zweier zuvor punktegleicher Tabellennachbarn, in dem sich nach Ende die Mannschaft von Brixen-Coach und Ex-Profi Andi Hölzl deutlich durchsetzte. Seine Schützlinge begannen stark, erspielten sich in den ersten Minuten drei hochkarätige Torchancen, die SPG-Keeper Niklas Parth mit gelungenen Paraden zunichtemachte. Trotzdem war er beim 1:0 (15.) von Strobl machtlos. Ballverlust im Mittelfeld, schnelles Umschalten, Stanglpass – der Brixner musste nur noch einschieben. Die Obergrichter erfingen sich aber, waren in der Folge ebenbürtig – Ben Salah glückte per Kopf nach einer Ecke der Ausgleich, 1:1 (37.), Pause.

„WAR GANZ EINFACH ZU WENIG“. Zweite Halbzeit, erster guter SPG-Abschluss, aber dann leichtfertig aus einem Einwurf in der Folge unnötig das 2:1 (Grahammer, 50.) kassiert. Nächste Chance der SPG-Mannen von Kapitän Robin Riedl: Super Pass auf Flo Kofler, der scheitert an Brixen-Goalie Pinter. Damit hatten die Obergrichter ihr Pulver verschossen, brachten sich mit fehlerhaftem Aufbauspiel immer öfter in die Bredouille. Klares Elferfoul, Brixen erhöht in der 64. Minute auf 3:1, schießt noch ein Goal zum 4:1-Endstand (69.). „Das war ganz einfach zu wenig“, befand Christoph Strigl (Sektionsleiter für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit), der das Match beobachtete. Noch drei Spiele, um das SPG-Punktekonto aufzustocken: Hall ist am Sonntag (16 Uhr) in Prutz zu Gast, dann nach Innsbruck zur Union und letztes Heimspiel gegen den SC Münster.
Dritte Niederlage in Folge

Feedback geben

Feedback abschicken >
Nach oben