Pinswang freut sich über ein besonderes Prädikat

Alle freuen sich! Die Pinswanger Schüler besuchen jetzt eine zertifizierte Naturparkschule. Fotos: Yvonne Markl

Die Kinder besuchen jetzt eine Naturparkschule

Eine Naturparkschule ist eine Schule in einer Naturpark-Gemeinde, die besonders eng mit dem Team des Naturparks Tiroler Lech zusammenarbeitet. Die Begeisterung für die Natur und ihre vielfältige Tier- und Pflanzenwelt an die Schülerinnen und Schüler weiterzugeben, ist der besondere Wunsch des Naturparkteams.

Um eine Naturparkschule zu werden, sind zuvor drei Beschlüsse – vom Schulforum, vom Gemeinderat und vom Naturparkvorstand – notwendig. Das Leitbild und die Lernziele der Schule werden mit der Naturparkphilosophie abgestimmt.
Als sichtbares Zeichen nach außen wird die Schule dann mit einem Naturparkschulenschild gekennzeichnet. Die neue Naturparkschule Pinswang wird auch auf der Homepage des Naturparks Tiroler Lech zu sehen sein.

Zusammenarbeit.
Sind das etwa Kreuzkröten, die sich hier im Lech tummeln?

Die Kooperation zwischen der VS Pinswang und dem Naturpark Tiroler Lech wurde bereits 2018 angebahnt.
So wurden zwei Projekttage abgehalten, der Experte Andreas Moosbrugger besuchte die Schule und stellte den Schülern die Amphibien und Reptilien des Naturparks Tiroler Lech vor. Beim gemeinsamen Naturparktag wurde der Lebensraum des Zwergrohrkolbens eifrig gepflegt, im selben Jahr auch die Naturpark-Ecke in der Schule umgesetzt. Hier erhalten die Schüler immer wieder neue Informationen rund um die Vielfalt des Naturparks Tiroler Lech.

Schulung.

Die Lehrpersonen der Naturparkschulen wurden zum Thema Auwald geschult.
Diese Zusammenarbeit soll von nun an weitergeführt werden. Spannende Themen im Jahr 2019 werden die Geologie und das LIFE-Lech Projekt sein.