Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Chronik | 21. Juli 2020 | Sonja Kofelenz

Alle Bürger sollen mithelfen!

Alle Bürger sollen mithelfen!
Die Marktgemeinde Reutte unterstützt die heimische Wirtschaft durch die Ausgabe von Aktionsscheinen für die Gemeindebürger. RS-Fotos: Kofelenz
FEEDBACK
REDAKTION
Reutte  Sonja Kofelenz
TAGS
Aktionsscheine Bürgermeister Alois Oberer Marktgemeinde Reutte Wirtschaftsförderung
Artikel teilen
Artikel teilen >

Unterstützung für die heimische Wirtschaft

Die regionale Wirtschaft lebt von der Kaufkraft ihrer Bürger. Diese Überlegung steht hinter der Unterstützung in Form von Aktionsscheinen seitens der Marktgemeinde Reutte. Bis Ende Oktober sind die Aktionsscheine einlösbar – sie müssen aber vorab von den Gemeindebürgern abgeholt werden.
von Sonja Kofelenz

Erst rund 300 Personen nutzten die Gelegenheit, bei der Marktgemeinde Reutte Aktionsscheine zu kaufen. Dabei ist jeder einzelne Bürger gefragt, die heimische Wirtschaft zu stützen. Reutte hat rund 7000 Einwohner, gerechnet eine Kaufkraft von 700.000 Euro, wenn die Aktion in vollem Umfang ausgeschöpft wird. Und das würde der heimischen Wirtschaft guttun, zudem auch regionale Arbeitsplätze sichern.
Bürgermeister Alois Oberer stellt fest, dass sich niemand scheuen soll, denn ein jeder kann sich Aktionsscheine holen, ganz unabhängig vom Einkommen. Pro Bürger mit Wohnsitz in Reutte werden Aktionsscheine im Wert von 100 Euro ausgegeben. Bezahlen muss man nur 80 Euro. Man spart folglich 20 %.
Mit dieser Unterstützungsaktion erhofft sich die Gemeinde einen großen Effekt auf Wirtschaft und Arbeitsplatzsicherung. Damit dies auch gelingt, müssen sich die Bürger an dieser Aktion beteiligen. „Holen auch Sie Ihre Aktionsscheine“, so der Aufruf der Marktgemeinde Reutte.
Einkaufen kann man damit fast überall in Reutte. Nicht nur Güter des täglichen Bedarfs, auch eine Res-taurantrechnung oder neue Bekleidung kann damit bezahlt werden. Das Handling für die Firmen ist einfach. Aktionsscheine werden von den Firmen entgegengenommen, gesammelt und bei der Gemeinde eingereicht, die dann das Geld sofort auszahlt.
Zusätzliche Fördermöglichkeit bietet die Sofort-Hilfe der Gemeinde. Diese kommt dann zum Tragen, wenn Arbeitnehmer durch die Corona-Krise arbeitslos wurden bzw. nicht mehr eingestellt wurden. Hier gewährt die Gemeinde eine Unterstützung von 500 Euro in Form von Kaufmannschaftsgutscheinen.
Alle Bürger sollen mithelfen!
Die Aktionsscheine werden in einer Stückelung von je 10 Euro ausgegeben.
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.