Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Chronik | 24. August 2021 | Von Magdalena Winkler

Gemeinderat mehrheitlich für neues Gasthaus am Vilsalpsee

Gemeinderat mehrheitlich für neues Gasthaus am Vilsalpsee<br />
Visualisierung des neuen Gasthauses am Vilsalpsee mit Panoramafenster und großer Terrasse. (In Gelb die Umrisse des alten Gebäudes). Visualisierung: Mario Gasser Architecture
Feedback geben
REDAKTION
Reutte  Von Magdalena Winkler
TAGS
Ausgabe Reutte Gasthaus Vilsalpsee Tannheim Markus Eberle MarioGasser
Artikel teilen
Artikel teilen >

Umstrittenes Neubauprojekt soll nun doch umgesetzt werden

Nach der Projektvorstellung über den geplanten Neubau des Gasthauses am Vilsalpsee wurde vermehrt Kritik aus der Bevölkerung laut. Aus diesem Grund kam es Anfang August zu einer Volksbefragung. Bei einer Wahlbeteiligung von 52 Prozent sprach sich rund ein Drittel der abgegebenen Stimmen gegen das Projekt aus (die RUNDSCHAU berichtete).
Von Magdalena Winkler


Rechtlich bindend war das Ergebnis jedoch nicht. Eine endgültige Entscheidung sollte nämlich der Gemeinderat treffen. Dieser trat bei der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 16. August in Tannheim zusammen, bei der auch über die Zukunft der Neubaupläne entschieden werden sollte.

DIE ABSTIMMUNG. 
Konkret ließ Bürgermeister Markus Eberle über die Frage abstimmen, ob das geplante Projekt Neubau Gasthaus Vilsalpsee eingestellt werden sollte. Mit 12:1 Stimmen bei 0 Stimmenenthaltungen sprach sich der Gemeinderat letzten Endes dafür aus, das Projekt fortzuführen. Zu einer Stellungnahme war der Bürgermeister auf Anfrage der RUNDSCHAU nicht mehr bereit: Die Abstimmung hätte ein Ergebnis gebracht und es sei ohnehin bereits alles gesagt worden.

DIE DISKUSSION. In den Kommentaren auf den einschlägigen Social Media-Seiten geht die Debatte indes weiter. Hier schlagen die Wogen gewohnheitsgemäß hoch. Dabei reichen die Kommentare von ernstgemeinter Kritik bis hin zu etwaigen Untergriffigkeiten, aber auch dem Bemühen um eine Versachlichung der Diskussion.

DAS SIEGERPROJEKT. 
Der Entwurf für den geplanten Neubau stammt vom Innsbrucker Architekten Mario Gasser, der als Sieger eines ausgeschriebenen Architektenwettbewerbs hervorging. Seine Idee für ein modernes Gasthaus überzeugte die Jury vor allem aufgrund von Originalität, Funktionalität, Kompaktheit und Gestaltung. Das neue Gasthaus soll Platz für 120 Personen bieten. Die Baukosten belaufen sich laut Schätzung auf ca. 3,7 Millionen Euro. Sofern es gelingt, soll der Neubau bereits in der Wintersaison 2022 in Betrieb genommen werden.
  Von Sabine Schretter

Stellungnahme FPÖ


Fabian Walch: „Verhalten des Gemeinderates ist befremdlich.“


FPÖ-Bezirksparteiobmann Fabian Walch: „Dass sich der Gemeinderat derart deutlich gegen den direkten Willen der Bevölkerung stellt, ist mehr als befremdlich. Auch wenn die Volksbefragung nur einen empfehlenden Charakter hat, offenbart es doch ein schiefes Demokratieverständnis des Gemeinderates. Es ist dringend an der Zeit, dass die direkte Demokratie gestärkt wird, und Volksentscheide bindend werden. Wenn es dem Gemeinderat, wie das Gremium bekundet, um das Geld geht, sollte es ihnen eine Mahnung sein, künftig die Bürger bei solchen Projekten von Beginn an einzubinden, um sich solche Blamagen zu ersparen. Es ist dringend an der Zeit, wie es die FPÖ seit Jahren fordert, dass Instrumente der direkten Demokratie rasch ausgebaut werden und gesetzlich verankert werden, dies sollten auch die Wählerinnen und Wähler bei den kommenden Gemeinderatswahlen bedenken.“
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Kaunertal Silz Polling ÖGK Völs So war es früher Günther Platter kognitive und körperliche Beeinträchtigungen Benedikt Lentsch Ischgl Werner Friedle Feuerwehr Haiming silberne Medaille Ehrungen Tennis Telfs iMstrumental TschirgArt Jazzfestival Stefan Weirather Bezirk Reutte Landeck Ausgabe Imst Kematen Glenthof
Nach oben