Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Politik | 3. August 2020 | von Juliane Wimmer

Besorgte Bürger fordern Gemeindeversammlung

Besorgte Bürger fordern Gemeindeversammlung
Die Ehrwalder Stefan Schlichtherle, Peter Steger und Robert Wilhelm (v.l.) fordern eine Gemeindeversammlung zu drei dringenden, die Bürger betreffenden Anliegen. RS-Foto: Wimmer
FEEDBACK
REDAKTION
Reutte  von Juliane Wimmer
TAGS
Ausgabe Reutte Ehrwald Peter Steger Robert Wilhelm Stefan Schlichtherle Explorer-Hotel TVB Zugspitzarena Zugspitzstraße
Artikel teilen
Artikel teilen >

Ehrwalder verlangen nach Aufklärung zu drei dringenden Sachverhalten

Folgende Anliegen werden derzeit unter den Ehrwalder Bürgern heiß diskutiert: Der Hotelbau beim Fußballplatz, der Umbau des Ehrwalder Hallenbads und die massive Schwerverkehr-Zunahme zur Schottergrube auf der Zugspitzstraße. Da die Ehrwalder Bevölkerung das Recht hat, über gegenwärtige Planungen mit den damit verbundenen Nachteilen informiert zu werden, fordern Peter Steger, Robert Wilhelm und Stefan Schlichtherle Fakten anstelle von Gerüchten und beantragten bei der Gemeindeführung eine Gemeindeversammlung. 
von Juliane Wimmer

„Wir möchten, dass die Bürger zu den obig genannten Themen ausführlich informiert werden und Stellung beziehen können“, heißt es in dem Ansuchen an den Ehrwalder Gemeinderat. Eine Gemeindeversammlung fand schon lange nicht mehr statt und ist somit nicht nur überfällig, sondern (gemäß §66 der Tiroler Gemeindeordnung 2001) auch einmal im Jahr verpflichtend.

HOTELBAU AM FUßBALLPLATZ.  Robert Wilhelm ist das geplante Explorer-Hotel am Fußballplatz ein Dorn im Auge. „Schon jetzt kann unsere Infrastruktur den Ansturm der Gäste kaum bewältigen. Verkehrschaos auf den Straßen, zu wenig Parkplätze, lange Warteschlangen in den Supermärkten lassen wichtige Erledigungen für Einheimische zur Tortur werden. Ungeachtet dieser Probleme beschließen Bürgermeister und Gemeinderat über die Köpfe der Bürger hinweg, ein weiteres Grundstück für Hotelbauten herzugeben“, erklärt Wilhelm im Gespräch mit der RUNDSCHAU. „Obendrein wurden die Agrarmitglieder, die immerhin Grundstückseigner sind, gar nicht zum Grundverkauf befragt“, berichtet Wilhelm kopfschüttelnd.

EHRWALDER HALLENBAD. Thema 2, das die drei Antragsteller mit vielen weiteren Ehrwaldern diskutiert haben, betrifft die Zukunft des in die Jahre gekommenen Ehrwalder Hallenbads. Anfang 2019 kündigten der Gemeinderat und die TVB Zugspitzarena große Investitionen für einen Umbau und die damit verbundene Kurtaxen-Erhöhung von 2 auf 3 Euro an. Die Kurtaxen-Erhöhung ist schon lange in Kraft. Der Umbau aber lässt auf sich warten. Peter Steger erörtert: „Es wurde eine Machbarkeitsstudie durchgeführt, doch die Ergebnisse wurden bislang nur lückenhaft mündlich kommuniziert. Hier besteht immenser Aufklärungsbedarf. Die Öffentlichkeit sollte über die Umbaudetails und über die Höhe der geplanten Investitionen informiert werden. Und falls es so nicht machbar ist, muss neu geplant werden.“

SCHWERVERKEHR SCHOTTERGRUBE. Drittes und letztes Thema, das v. a. den Anwohnern der Zugspitzstraße, aber auch erholungs- suchenden Touristen „Magenschmerzen“ bereitet, ist die enorme Zunahme an Schwerverkehr zur Schottergrube. Anrainer Stefan Schlichtherle ist verärgert: „Derzeit donnern werktags ab 6.30 Uhr bis 19 Uhr (Samstag bis 14 Uhr) unzählige 40-Tonnen-Muldenkipper deutscher Großfrächter im Drei- bis Vier-Minutentakt die Straße rauf. Der Lärm und die Staubbelas-tung sind unzumutbar, die Verkehrssicherheit für Fußgänger und Fahrradfahrer ist äußerst bedenklich.“ Welche Transportmengen sind in welchen Zeiträumen genehmigt? Was ist in Zukunft zu erwarten, wenn nicht nur aus der unmittelbaren Region, sondern  dann auch aus dem Einzugsgebiet Imst-Reutte-Garmisch geliefert wird? Viele Fragen benötigen bei dieser und den zwei anderen Problematiken eine Antwort.
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.