Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Sport | 30. August 2021 | Von Sabine Schretter

Lechtal Guiding – Tourentipp 16. Heilbronnerweg

Heilbronnerweg. Fotos: www.mafia-photography.com
vorher
nachher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Reutte  Von Sabine Schretter
TAGS
Heilbronnerweg Allgäuer Alpen Kemptner Hütte Rappenseehütte Oberstdorf Lechleiten Spielmannsau Hermann-von-Barth Hütte Enzensbergerweg
Artikel teilen
Artikel teilen >

Schwierigkeit T3+/ UIAA I, Allgäuer Alpen

Der Heilbronnerweg ist ein geschichtsträchtiger Steig. Bereits Ende der 1880er Jahre entstand die Idee eines hochalpinen Wegs, erst im Juli 1899 konnte der erste Teil eröffnet werden, so lange dauerten die Finanzierungsgespräche. Während der beiden Weltkriege kam es häufig zu Schließungen, erst nach dem Zweiten Weltkrieg konnte der Heilbronnerweg wieder komplett – sowohl auf der österreichischen als auch der deutschen Seite – begangen werden. Der Weg wurde im Jahr 2000 gänzlich überprüft und neu gesichert und ist bis heute einer der schönsten und beliebtesten Höhepunkte in den Allgäuer Alpen. Mit einer Länge von ca. 3.300 Metern ist er der älteste Steig der nördlichen Kalkalpen.
Von Sabine Schretter

Der Heilbronnerweg kann von Osten, von der Kemptner Hütte aus – sowie von Westen, von der Rappenseehütte aus –  begangen werden. Die Rappenseehütte wurde 1885 auf 2.091 Metern Höhe lange vor der Eröffnung des Heilbronnerwegs erbaut. Sie gilt als eine der größten Hütten des DAVs und ist ein idealer Ausgangspunkt. Sie kann sowohl aus dem Allgäu von Oberstdorf als auch auch von Österreich von Lechleiten aus erreicht werden. Die Kemptner Hütte – 1.845 m – wurde im Jahre 1891, auch noch vor der Eröffnung des Heilbronnerwegs, erbaut. Sie ist entweder von Oberstdorf über Spielmannsau oder von Lechleiten erreichbar. Das Waltenbergerhaus, nördlich der Bockkarscharte auf 1.875 Metern gelegen, wurde gerade umgebaut und ist der dritte Stützpunkt entlang des Heilbronnerwegs. Die Ausblicke entlang des Heilbronnerweges enttäuschen nicht. Das Wahrzeichen der Allgäuer Berge – die Trettachspitze 2.595 m – ist leicht nördlich des Wegs zu bestaunen. Südlich dominieren, soweit das Auge blicken kann, die Lechtaler Berge. Der Heilbronnerweg ist ist nicht nur wegen der exponierten Lage und der tollen Aussichten nach Norden und nach Süden bekannt. Er ist unter anderem auch das Heimgebiet einer stattlichen Steinbockpopulation.  Der Heilbronnerweg ist besonders an Wochenenden stark frequentiert. Wir empfehlen eine Begehung während der Woche. Er kann gemütlich in zwei bis drei Tagen mit Nutzung der Rappenseehütte und/oder der Kemptner Hütte absolviert werden. Konditionsstarke und Erfahrene können ihn gar an einem Tag durcheilen. Bei einer Begehung des Heilbronnerwegs von Westen nach Osten empfehlen wir, im Anschlussdie einsame Hornbachkette, die Hermann-von-Barth Hütte und den wunderschönen Enzensbergerweg zu entdecken.

KONTAKT. kontakt@lechtal-guiding.com, www.lechtal-guiding.com, Tel.  43 676 972 1059
Lechtal Guiding – Tourentipp 16. Heilbronnerweg
Heilbronnerweg – Milzferner.
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Gemeinderatswahl 2022 Chronik Kapellengeschichte Völs Landeck Ausgabe Imst Lechtal Umhausen Gemeinderatswahlen 2022 Nassereith Telfs Christoph Walser Zams Thomas Kammerlander Ried Krippen Eishockey Ausgabe Reutte Gemeinderatswahl Sellrainerin Haiming Grantau Ehrwald/Imst Ahmet Demir Riccarda Ruetz
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.