Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Artikel teilen
Artikel teilen >

Reuttener Bullen brüllten laut

Squash Club Red Bull Reutte wurde Mannschafts-Vize-Staatsmeister der Senioren

Im Einzelbewerb am Samstag spielten 21 Spieler in den verschiedenen Altersklassen um die Medaillen. Die Motivation der „Junggebliebenen Alten“ Senioren konnte sich sehen lassen. Und so wurde in jedem Match gelaufen, geschwitzt und jeder Punkt wurde hart erarbeitet.
30. August 2021 | von Von Sabine Schretter
Reuttener Bullen brüllten laut
Die „Silber-Bullen“ aus Reutte: Rudi Anzenhofer, Pasquale Ruzicka und Thomas Wachter (v.l.). Foto: Strolz
Von Sabine Schretter

Im Einzelbewerb 50+ verabschiedete sich Thomas Wachter bereits nach dem ersten Match verletzungsbedingt. Den Staatsmeistertitel 50+ holte sich der Osttiroler Marco Staller (SC Lienz).

DIE WEITEREN STAATSMEISTER UND TIROLER PLATZIERUNGEN HERREN. Staatsmeister 35+: Pasquale Ruzicka, SC Veldidena Boasters Innsbruck. Staatsmeister 45+: Jonathan Gallacher, SQUN Wr. Neudorf-Mödling. Staatsmeister 50+: Marco Staller, SC Osttirol. 3. Erich Lenzer,  RST Telfs. 4. Thomas Wachter, SC Red Bull Reutte . Staatsmeister Herren 55+: Andreas Suhrau, SWLS Schwechat. 3.  Helmut Pachner, 1. TSV Innsbruck. 4.  Charly Draxler, RSC Telfs. Staatsmeister Herren 65+: Peter Dirnberger, SC 80 Salzburg.

TEAMSTARK. Im Teambewerb am Sonntag ließ der Favorit SPG Salzburg von Beginn an nichts anbrennen. Die Salzburger gewannen alle Spiele und holten sich den Mannschaft-Staatsmeistertitel 2021. Die Red Bull Reutte Spieler überraschten und sicherten sich nach beherzten Spielen den Vize-Staatsmeistertitel. Die erste Begegnung gegen die SPG RSC Telfs/1. TSV Innsbruck ging mit 2:1 an die Reuttener. Pasquale Ruzicka besiegte Erich Lenzer mit 3:0, Thomas Wachter war von der vortägigen Verletzung gehandicapt und verlor gegen Helmut Pachner mit 0:3 und Rudi Anzenhofer machte mit einem 3:0 gegen Charly Draxler den Reuttener Sieg perfekt. Im zweiten Spiel verloren die Reuttener Red Bulls mit 1:2 denkbar knapp gegen die favorisierten Salzburger. Ruzicka besiegte Mathias Ebenberger 3:0, Wachter verlor gegen Patrick Bezdek mit 0:3 und Anzenhofer verließ nach hartem Fight gegen Stefan Loidl mit 11/5, 9/11, 11/6, 8/11 und 11/8 als Geschlagener den Court. Im dritten und letzten Spiel gegen SQUN Neudorf-Mödling siegte Ruzicka gegen David Grabenweger mit 3:0, Wachter verlor gegen Michael Mayer 0:3 und mit einem abschließenden glatten 3:0 Sieg von Anzenhofer gegen Ernst Nowak war für den SC Red Bull Reutte der Mannschaft-Vize-Staatsmeister Senioren sicher. Gratulation für diese Leistungen.

ENDSTAND. 1. SPG Salzburg 80/Viehhausen (Salzburg) 6 Punkte, 2. SC Red Bull Reutte/Boasters Innsbruck (Tirol) 4 Punkte, 3. SPG Neudorf-Mödling/E. Squashbauten (NÖ) 2 Punkte, 4. SPG Telfs/Innsbruck (Tirol) 0 Punkte.

Feedback geben

Feedback abschicken >
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.