Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Sport | 7. September 2020 | Sabine Schretter

Toller Erfolg für den SV Reutte Nachwuchs

Toller Erfolg für den SV Reutte Nachwuchs
Der erfolgreiche Nachwuchs mit dem stolzen Trainer: Stehend v.l.: Lukas Mott (Trainer), Leonardo Paradiso, Yigit Tiytili, Can Cayir, Jona Walch, Lion Hauser, Maximilian Kerber, Lion Walch, Titus Schumacher (Trainer), Marcel Weber. Kniend v.l.: Noah Wötzer, Kyian Tiytili, Phillip Beyrer. Foto: Mott
FEEDBACK
REDAKTION
Reutte  Sabine Schretter
Artikel teilen
Artikel teilen >

U09-Champions Cup in Bregenz

In einem hochkarätig besetzten Turnier in Bregenz konnten die 2012er des SV Schweiger Reutte überzeugen. Erst im Finale gegen den Bundesliganachwuchs vom FC Wacker Innsbruck mussten sie sich knapp mit 0:1 geschlagen geben.
Von Sabine Schretter
Am Freitag, dem 4. September, reiste die Mannschaft der Trainer Lukas Mott und Titus Schumacher ins Vorarlberg zum Champions Cup, veranstaltet vom Eliteligisten Schwarz-Weiß Bregenz.
„Das ist das erste Turnier dieser Qualität, an dem wir teilgenommen haben. Dementsprechend bescheiden war unsere Erwartungshaltung eigentlich im Vorfeld.“, so das Trainerteam. Bereits im ersten Spiel konnten die Jungs zeigen, dass man mit dem SVR rechnen werden muss, denn in zehn Spielminuten schenkten sie dem Gegner 7 Tore ein. Als Gruppenzweiter und mit einem Torverhältnis von 26:2 konnte der SVR sich für das Viertelfinale qualifizieren: gegen den FC Lauterach zeigte sich die Mannschaft dominant und trotz einiger Schwäche im Abschluss konnte man mit 1:0 aufsteigen.
Im Halbfinale wartete der Gegner FV Biberach (Deutschland), der sehr stark einzuschätzen war. Die Gegner waren mit ihren hohen Bällen gefährlich, aber die Verteidiger und Tormann Lion Walch hielten den Kasten sauber. Auf der Gegenseite schoss der SVR zwei Tore und so konnte der nicht für möglich gehaltene Einzug ins Finale bejubelt werden. Dort wartete der FC Wacker Innsbruck, der mit dem SV Reutte die beste Defensive des Turniers stellte. Spannend bis zum Ende war das Finale mit Chancen auf beiden Seiten. Innsbruck gelang mit einem abgefälschten Schuss, der aus Reuttener Sicht unglückliche Siegtreffer. „Es überwiegt trotz verlorenem Finale die Freude, dass sich die Mannschaft bereits nach drei Monaten so stark präsentiert. In der Liga wird das natürlich etwas schwieriger, da wir hier gegen zum Teil zwei Jahre ältere Gegner antreten, aber genau das hilft den Kickern in ihrer Entwicklung. Das Turnier heute war eine Bestätigung für den eingeschlagenen Weg. Wir waren nicht nur individuell (Jona Walch wurde mit 12 Toren zweitbester Torschütze des Turniers), sondern auch mannschaftlich stark und konnten den SVR, sowie den gesamten Bezirk gut vertreten. Toll ist auch die Stimmung im Team hinter dem Team: Wir haben sehr engagierte Eltern, denen ich an dieser Stelle danken möchte. Ebenso danken wir unseren Sponsoren für die tolle Unterstützung.“, berichten die Trainer Mott und Schumacher.
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.