Von „Hoisls Angerle“ hinunter bis „Sonneck“

Der „Stammtisch Glenthof“ und sein Team-Skirennen Mit wenigen Unterbrechungen seit über 25 Jahren wird in Hoch-Imst das Team-Skirennen – das früher übrigens Gastro-Skirennen hieß – ausgetragen. Begonnen hat alles damals „beim Harlander“, wurde später vom „Stammtisch Grüner Baum“ fortgeführt und liegt heute in den Händen des „Stammtisch Glenthof“. Von Ewald Krismer Schöner hätte dieser Wintertag [...]

Vorerst keine Einigung im Gemeinderat Imst

Tagesordnungspunkt zum Bau einer SB-Tankstelle sorgte für Diskussionen Kürzlich kamen wieder die Gemeinderäte in Imst zusammen, um in der 24. Gemeinderatssitzung ein straffes Tagesordnungsprogramm durchzuarbeiten. Großteils konnte man sich zügig einig werden – allerdings nicht bei der geplanten Errichtung einer Selbstbedienungstankstelle beim ÖAMTC-Kreisverkehr in Imst. Hier trafen unterschiedliche Meinungen aufeinander, als es um den Umwidmungsantrag […]

Von der Sonne geküsst

Schönwetter und volle Straßen für das 18. Imster Stadtfest Passend zur Volljährigkeit schenkte Petrus den Imstern zum 18. Stadtfest Kaiserwetter vom Feinsten und somit die perfekte Voraussetzung für die Veranstaltung. Von Katharina Saurwein Reichlich Spaß für die Kleinen bot bereits am Nachmittag das bunte Kinderprogramm samt Zauberer, KinderZumba-Show, Hüpfburg, Lesezelt und großzügigem Spieleareal. Die offizielle [...]

Ski-Spaß und Tanz

Team-Skirennen und Gastroball in Imst Das Organisationsteam vom „Stammtisch Glenthof“ lud vergangenen Samstag zum Team-Skirennen nach Hoch-Imst. Frei nach den Mottos „Der Schnellste gewinnt“ und „Spaß steht im Vordergrund“ standen 202 Teilnehmer am Start und kämpften um Hundertstelsekunden. Die Siegerehrung fand im Rahmen des traditionellen Gastroballs im Stadtsaal Imst statt. Von Friederike Bundschuh Samstag, 20. [...]

Es war in einer lauen Sommernacht

Erfolgreich wie erwartet ging letzten Sonntag um 4 Uhr in der Früh das 22. Tarrenzer Gassenfest zu Ende – und entgegen allen Behauptungen von so mancher Seite wird es mit Sicherheit nicht das letzte gewesen sein. Wenn auch an so mancher Stelle etwas abgespeckt, gab es auch diesmal wieder genügend, worüber sich die 6000 Gäste freuen konnten. Kein Grund also, das Gassenfest sterben zu lassen.

Elektromobilität kommt nach Imst

„Wir waren schon lange dabei, haben uns informiert und jetzt die Förderungsabwicklung abgeschlossen und einen E-Smart gekauft“, berichtet Stadtwerke-Direktor Thomas Huber. Seit über einer Woche ist das Kundendienstauto der Stadtwerke in Betrieb und bringt frischen Wind nach Imst. Dieser Rückenwind soll für ein weiteres Projekt genutzt werden – nämlich die neue E-Ladestation am Rathausplatz.