Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Politik | 14. März 2022 | Gebi G. Schnöll

Suitner rockte nun auch noch die Stichwahl

Suitner rockte nun auch noch die Stichwahl
Thomas Suitner (r.) ist der neue Bürgermeister von Axams. Gegenkandidat Walter Mair nahm die Niederlage sportlich und gratulierte herzlich. RS-Fotos: Schnöll
Feedback geben
REDAKTION
Telfs  Gebi G. Schnöll
TAGS
Thomas Suitner Axams Liste „Frischer Wind“ Walter Mair Stichwahl
Artikel teilen
Artikel teilen >

Polit-Newcomer wurde mit einem Stimmenvotum von 62,14 Prozent zum neuen Bürgermeister von Axams gewählt

Polit-Newcomer Thomas Suitner ist der große Wahlsieger in Axams. Nachdem er mit seiner Liste „Frischer Wind“ bei der Gemeinderatswahl sieben Mandate erobern konnte, ließ er sich am Sonntag bei der Stichwahl gegen Walter Mair (Gemeinsam für Axams) auch noch zum Bürgermeister küren. Er erreichte ein Stimmenvotum von 62,14 Prozent. Mair (37,86 Prozent) präsentierte sich nach der Stichwahl als fairer Verlierer: „Suitner hat einen fairen und guten Wahlkampf geführt. Ich kann ihm zum Ergebnis nur gratulieren!“
Von Gebi G. Schnöll

Als in der Volksschule Axams am Sonntagnachmittag das Ergebnis der Stimmenauszählung verkündet wurde, nahm das Thomas Suitner mit gemischten Gefühlen hin. „Ich habe vor der Wahl immer geglaubt, dass die Stichwahl gegen Walter Mair eine enge Geschichte werden könnte. Natürlich habe ich mir Chancen ausgerechnet, dass es aber ein derart deutlicher Wahlsieg wird, hätte ich mir niemals erwartet“, erklärte der frischgebackene Axamer Bürgermeister gegenüber der RUNDSCHAU in einer ersten Stellungnahme. Der erste Gratulant, der Thomas Suitner die Hand schüttelte, war sein Gegner Walter Mair, der das Ergebnis sportlich nahm. „Man kann Suitner nur gratulieren. Er hat einen fairen und auch guten Wahlkampf geführt, das haben viele Axamer mit ihrer Stimme für meinen Gegenkandidaten gutiert“, sagt Walter Mair, der im November letzten Jahres nach dem überraschenden Rücktritt von Dorfchef Christian Abenthung vom Gemeinderat zum Bürgermeister bestellt wurde.

Wird Mair erster Vizebürgermeister? Suitner hat bereits im Vorfeld der Stichwahl mit Mair Gespräche darüber geführt, wie es weitergehen soll, falls er zum Bürgermeister gewählt wird – oder umgekehrt. Dabei ging es auch um die Bestellung des ersten Vizebürgermeisters. „Ich werde Wort halten und mich im Gemeinderat dafür einsetzen, dass Walter Mair dazu bestellt wird“, so Suitner. Mair, der mit seiner Liste „Gemeinsam für Axams“ sechs Mandate erzielte und damit hinter Suitners Liste „Frischer Wind“ die zweitstimmenstärkste Fraktion ist, erklärt sich jedenfalls bereit, den „ersten Vizebürgermeister“ anzunehmen. Die Frage nach dem zweiten Vizebürgermeister steht noch völlig offen.

Suitner baut auf konstruktives Miteinander. Thomas Suitner will in den nächsten Tagen alle Listen-Chefs an den Tisch holen und mit ihnen Gespräche führen. „Gemeinsam mit meinem Team bin ich dazu bereit, Verantwortung für Axams zu übernehmen. Mir ist aber auch ein konstruktives Miteinander im Gemeinderat wichtig. Alle Mandatare sollen mitreden und mitgestalten können. Und ich lade auch die Axamer Bevölkerung zur Mitarbeit ein“, so der neue Axamer Dorfchef.
 
Suitner rockte nun auch noch die Stichwahl
Der frischgebackene Dorfchef hat ein starkes Team zur Seite, mit dem er nun gemeinsam für Axams arbeiten will.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Ausgabe Telfs Villa Schindler Landeck Ausgabe Reutte Seefeld Mieming Zams Zirl medienfrische Ausgabe Imst ÖFB-Cup Rundgang Haiming Telfs Über die Alpen: Entdecken. Schätzen. Leben! Ötztaler Wasserkraft GmbH Wirtschaftsbund Paul Flora So war es früher zerstört Anton Mattle Werner Friedle Andreas Einberger rauschender Wildbach bühne.oberperfuss
Nach oben