Tiroler Meisterschaft

Die Außerferner Nachwuchslangläufer konnten in Seefeld tolle Erfolge verbuchen. Fotos: Deutsch

Seefeld führte die Langlauf Sprint-Wettbewerbe durch

Am Samstag, dem 7. März, ging’s für die Tiroler Nachwuchslangläufer in Seefeld hoch her – sie liefen um den Tiroler Meistertitel. Auch das Außerfern war mit 14 Athleten am Start.

Von Sabine Schretter

Bianca Steurer holte den Tiroler Meis- tertitel in ihrer Klasse ins Außerfern.

In der Bambiniklasse starteten auf der 500 Meter langen WM-Strecke Matteo Schneider, der den 7. Platz belegte und Jakob Deutsch, der den Wettbewerb als Achter beenden konnte. Bianca Steurer ging in der Klasse Kinder 1 weiblich an den Start und holte sich den Tiroler Meistertitel. Finn Schneider wurde in seiner Klasse (Kinder 1 männlich) ausgezeichneter Zweiter. Leni Deutsch ging in der Klasse Kinder 2 weiblich an den Start und lief als Neunte über die Ziellinie. Alexander Steurer schramm-te nur knapp am Podest vorbei und belegte den vierten Platz. Sehr gut lief es auch für Moritz Gundolf und Daniel Petrini, die den 7. und 9. Platz erreichen konnten. Die Schüler 1 männlich gingen dann über die 800-Meter-Strecke an den Start. Patrick Steurer wurde in dieser Wertungsklasse Neunter, Pius Peintner belegte den 10. und Tobias Geisler-Moroder den 13. Rang. Anna Gehring nahm ihr Rennen in der Klasse Schüler 2 weiblich auf und beendete es mit dem sehr guten vierten Platz. Philip Wötzinger ging bei den Burschen an den Start und wurde Neunter, Joseph Schmid reihte sich auf dem 10. Platz und Felix Petrini auf dem 12. Platz ein. Die Tiroler Meisterschaft machte allen Teilnehmern Spaß. Sie konnten auch wertvolle Erfahrungen sammeln und zeigen, dass ihr fleißiges Training Früchte trägt. Die RUNDSCHAU gratuliert den Außerferner Teilnehmern herzlich. Alle Ergebnisse sind unter www.skizeit.at einzusehen.