Ungeschlagen

Die Spieler des SV Raiba Reutte 1 mit den Gegnerinnen aus Kirchbichl. Foto: SV Reutte/ZV Tischtennis

Reuttener Tischtennisspieler halten sich an der Spitze

(mw) Mit zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen (auswärts gegen Kirchbichl und heim gegen St. Johann), bleibt der SV Raiba Reutte in der höchsten Tischtennis Liga in Tirol weiterhin ungeschlagen.

Gegen die Mannschaft aus Kirchbichl, die rein aus Damen besteht, und mit der amtierenden Damen Doppel Staatsmeis-terin Theresa Oppelz spielt, gewann der SV Raiba Reutte 1 mit 6:2. Das klare Ergebnis täuscht aber über den sehr engen Spielverlauf hinweg, da zum Beispiel Manfred Storf einen 6:10 Rückstand im Entscheidungssatz noch aufholen und zu seinen Gunsten entscheiden konnte.

Die Punkte für den SV Raiba Reutte 1 erkämpften: Piotr Chmielak (3), Manfred Storf (2) und das Doppel Storf/Chmielak, die das Doppel nach starker Gegenwehr der Kirchbichlerinnen noch gewinnen konnten.

Beim Heimspiel gegen den Tabellenachten St. Johann erwies sich, dass die Unterländer sehr unangenehme Gegner sind. Die Spiele waren sehr knapp und teils auch spannend, der SV Raiba Reutte 1 konnte sich jedoch abermals durchsetzen und gewann das Meisterschaftsspiel durch mannschaftliche Geschlossenheit mit 6:3. Herausragender Spieler des Tages war Manfred Storf, der alle drei Einzel gewinnen konnte. Piotr Chmielak gewann zwei Spiele und Heinz-Peter Strele  eine Partie.

Das nächste Heimspiel findet am 4. Dezember 2019 um 19.30 in der Turnhalle der NMS Untermarkt statt.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.