Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Chronik | 2. August 2022 | Ewald Krismer

Die edelmetallene Feuerwehr

Diese elf Burschen sind der Stolz der Niederthaier. Sie holten Gold bei der 17. Feuerwehr-Olympiade im slowenischen Celje. Gruppenkommandant Benjamin Falkner zeigt mit Stolz die errungene Goldmedaille. RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
RS-Foto: Ewald Krismer
vorher
nachher
Feedback geben
REDAKTION
Imst  Ewald Krismer
TAGS
Freiwillige Feuerwehr Niederthai Internationaler Feuerwerbewerb Goldmedaille
Artikel teilen
Artikel teilen >

Herzlicher Empfang für die Goldjungs aus Niederthai

(Jo) Vom 17. bis zum 24. Juli 2022 wurde im slowenischen Celje die 17. Feuerwehr-Olympiade ausgetragen. Aus Tirol daran teilgenommen hat die Mannschaft „Niederthai 3“ aus dem Ötztal. Die RUNDSCHAU berichtete bereits darüber in der letzten Ausgabe. Die Mannschaft um Gruppenkommandant Benjamin Falkner belegte Platz 19. und landete damit im vordersten Drittel des Starterfeldes, was die Goldmedaille bedeutete – deshalb auch der ihnen gebührende festliche Empfang am vergangenen Samstagabend.
Man möchte glauben, was ist schon der 19. Platz. Im Falle der Mannschaft aus Niederthai aber ein herausragender Erfolg. Immerhin bekommt jede Mannschaft eine Medaille: das vorderste Drittel die Goldmedaille, das zweite Drittel silbernes und das dritte Drittel bronzenes Edelmetall. Die Punkte- und Zeitabstände sind manchmal so minimal, was zu vergleichen ist mit den hundertstel Sekunden beim Abfahrtslauf. Glück und Pech gehen daher oftmals Hand in Hand. Mit 30,97 Sekunden hatten die Niederthaier eine hervorragende Zeit. 15 Punkte Abzug beim Ausrollen eines Schlauches wirkten sich aber leider negativ aus. Mit 57,02 Sekunden beim Staffellauf erreichten die Ötztaler ihre bisher schnellste Zeit.
EIN HERZLICHER EMPFANG. Auf jeden Fall ist die Gemeinde Umhausen, im Besonderen aber der Ortsteil Niederthai, stolz auf ihre goldenen Florianijünger. Das bestätigte der riesengroße offizielle Empfang mit Musikkapelle, Feuerwehrleute und Fahnenabordnungen des Feuerwehrabschnittes „Vorderes Ötztal“, eine Abordnung der Feuerwehr Huben als ehemalige Olympiateilnehmer, hohe Feuerwehrfunktionäre, ein hocherfreuter Umhauser Bürgermeister Jakob Wolf und ein ebenso begeisterter Landeshauptmann Günther Platter und viele, wenn nicht alle Bürger von Niederthai. Niederthais Kommandant Manuel Falkner sparte nicht mit lobenden Worten und zeigte sich naturgemäß stolz über seine erfolgreichen Feuerwehr-Olympioniken und bestätigte ihnen ihre Vorbildwirkung: „Seit Bekanntwerden der „Olympia-Qualifikation“ hatten wir acht Neuaufnahmen bei der Freiwilligen Feuerwehr Niederthai.“
Die edelmetallene Feuerwehr
Die obersten Feuerwehrfunktionäre des Landes gaben der goldenen Mannschaft die Ehre: Landes-Feuerwehrkommandant Peter Hölzl, Bezirks-Feuerwehrkommandant Hubert Fischer und Bezirks-Feuerwehrinspektor Stefan Rueland (v.l.). RS-Foto: Krismer
Die edelmetallene Feuerwehr
Benjamin Falkner, Gruppenkommandant der erfolgreichen Olympiamannschaft bedankte sich bei allen Sponsoren und Gönnern und all jenen, die in irgend einer Weise den Erfolg ermöglichten. RS-Foto: Krismer
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Wolfgang Winkler „Von der Hochalm zum Lehrerpult“ Nikolaus Ausstellung Werner Friedle Tiwag Ausgabe Reutte Lumagica Ehrenberg Gramais Günter Salchner Ried Nassereith „Spezi Jazz“ Kraftwerk Kaunertal Arzl Cäcilienfeier Gemeinde So war es früher „KIWI“-Medaille Chronik Landeck Steeg Sautens Imst Ötztaler Feuerteufel
Nach oben