Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Artikel teilen
Artikel teilen >

JVP Reutte went Landtag

Besuch in Innsbruck mit Überraschungen

Am Donnerstag, dem 23. November, besuchten die Mitglieder der Jungen VP-Reutte das Landhaus in Innsbruck. Organisiert wurde dieser Besuch von Holzgaus Bürgermeister Florian Klotz.
27. November 2023 | von Von Johannes Pirchner
JVP Reutte went Landtag
LH Anton Mattle (l.) freute sich über den Besuch aus dem Außerfern. Holzgaus Bürgermeister Florian Klotz (hinten 3.v.r.) hatte den Termin gemeinsam mit Sophia Kircher (4.v.l.) zur Überraschung aller organisiert. RS-Fotos: Pirchner
Von Johannes Pirchner

Im Landhaus gab es dann gleich mehrere Überraschungen: So wurden die Außerferner nicht von einen Tourismusguide durch das Herzstück der Tiroler Demokratie geführt, sondern von der 1. Landtagsvizepräsidentin Sophia Kirchner (ÖVP) persönlich. Über die Prachtstiege des alten Landhauses, wo griechisch-antike Götter den prachtvollen Aufgang zieren, erzählte die viele Anekdoten und vermittelte Informationen über das Landhaus. Zum Anschluss schritt die Delegation den langen Gang mit den Porträts der ehemaligen Tiroler Landeshauptleute, von Karl Gruber bis Günther Platter, entlang. Während der Führung hielten Bgm. Klotz und LTVP Kirchner noch eine besondere Überraschung für die Gäste bereit:

IM OVAL OFFICE TIROLS Für die Außerferner war in Termin bei Landeshauptmann Anton Mattle vereinbart und so standen die Besucher wenig später im „Oval Office“ von Tirol. LH Toni Mattle begrüßte die Gruppe, beantworte Fragen zu seinem Tagesablauf und gab Einblick ins politische Tagesgeschäft. Besonders heimelig fühlten sich die Lechtaler der Delegation im Büro des Landeshauptmanns – er hat zwei Lechtal-Teppiche in seinem Büro liegen. Im Anschluss an den Termin mit LH Mattle ging es dann in den barocken Landtagssitzungsaal. Hier begrüßte Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann (ÖVP) die Delegation aus ihrem Heimatbezirk sehr herzlich. Unter den Blicken der Statuen von Kaiser Leopold I. (164 bis 1705) und Herzog Karl von Lothringen (1643 bis 1690), der Befehlshaber der Schlacht vom Kahlenberg war, wurden die Geschichte und die kunsthistorischen Bedeutung erklärt. Besonders stolz zeigte sich LTP Sonja Ledl-Rossmann über die Sanierung des Saals, der 2020 mit Zustimmung aller Parteien erfolgt war. Der Barrocksaal ist seither für einen modernen demokratischen Betrieb ausgestattet. So wurden sowohl technische und innovative Erneuerungen durchgeführt – etwa eine neue Beleuchtung angebracht und neue moderne Parlamentsmöbel installiert. Besonders erfreut zeigte sich LTP Ledl-Rossmann, dass die kalkulierten Kosten für die Saalrenovierung durch Einsparungen unterschritten werden konnten. Das Gebäude der Tiroler Demokratie kann übrigens immer besucht werden.
Die politische und parlamentarische Arbeit im neuen Landtagspräsidium zwischen Sonja Ledl-Rossmann, Sophia Kirchner und Elisabeth Blanik (SPÖ) funktioniet sehr harmonisch und kollegial. „Ein Dreimäderlhaus eben“, scherzte Sophia Kirchner.
JVP Reutte went Landtag
Im barocken Landtagssitzungssaal begrüßte Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann (4.v.l.) ihre Landsleute aus dem Bezirks Reutte.

Feedback geben

Feedback abschicken >
Nach oben