Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Chronik | 22. Feber 2021 | Von Sabine Schretter

Reutte radelt wieder mit

Reutte radelt wieder mit
Mit dem Rad zur Arbeit zu fahren hat viele Vorteile: Man tut etwas für seine Fitness, steckt nicht im Stau, muss keinen Parkplatz suchen und trägt aktiv zum Klimaschutz bei. Symbolfoto: Pixabay
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Reutte  Von Sabine Schretter
TAGS
Tirol radelt Tirol radelt App Rad-Kilometer Gewinnspiel
Artikel teilen
Artikel teilen >

Anmelden und losstrampeln – viele Radlwadln sammeln Kilometer für die Gemeindewertung

Bei „Tirol radelt“ geht es nicht darum, der Schnellste oder der Beste zu sein. Der Spaß am Radeln steht im Fokus. Motivation und toller Nebeneffekt: Wer sich anmeldet und Rad-Kilometer sammelt, kann einen der hochwertigen Preise gewinnen.
Von Sabine Schretter.
Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, seine Rad-Kilometer einem Veranstalter gutzuschreiben. So können sich ab 20. März alle Gemeindebürger wieder für die Gemeinde Reutte bei „Tirol radelt“ in den Sattel schwingen. Die Marktgemeinde Reutte ist bei der Klimaschutzinitiative von Land Tirol und Klimabündnis Tirol mit dabei. Mit jedem geradelten Kilometer tut man Gutes für seine Gesundheit und leistet damit auch einen wichtigen Beitrag zu Klimaschutz und mehr Lebensqualität. Damit sich die Marktgemeinde Reutte in der Gemeindewertung ganz nach oben radelt, müssen möglichst viele Reuttener bei der Aktion mitmachen! Und, wie gesagt: Auch heuer warten zahlreiche Gewinnspiele und abwechslungsreiche Aktionen auf die fleißigen Radler.  

So geht’s.
Wer mitmachen will, meldet sich unter tirol.radelt.at an und trägt die geradelten Kilometer ein. Die Radkilometer können einer Gemeinde, einem Arbeitgeber, einer Schule und/oder einem Verein gutgeschrieben werden. Daher freut sich auch die Marktgemeinde Reutte auf zahlreiche Unterstützer, die gemeinsam Kilometer sammeln, denn am Ende des Wettbewerbs werden die besten Gemeinden prämiert. Die Teilnehmer können ihre gefahrenen Kilometer entweder unter tirol.radelt.at eintragen oder mit der „Tirol radelt App“ aufzeichnen lassen – ganz nach Lust und Laune täglich, wöchentlich oder alle auf einmal. Mit der App können die gefahrenen Kilometer besonders leicht mittels GPS aufgezeichnet werden. Einfach auf Start klicken und los geht’s. Wer Fragen hat oder Unterstützung braucht, kann sich gerne im Gemeindeamt Reutte an Robert Umshaus wenden oder das Klimabündnis Tirol unter tirol@radelt.at kontaktieren.

Gewinnen.
Es geht um den Spaß am Radeln. Dass man dabei aber auch noch etwas Tolles gewinnen kann, ist eine zusätzliche Motivation: Jeder, der 100 Kilometer oder mehr geradelt ist, nimmt am landesweiten Gewinnspiel teil. Gewinnen kann man die Preise die gesamte Radsaison über.
 
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Zwölferspitze Ausstellung ÖBB-Kundenservice Telfs Bürgermeister Günter Salchner Pitztal „Gustl“ Tarrenz Gemeinderatswahl 2022 Zams Ötzerau Fließ Hans-Peter Bock ÖFB-Teammanagerin Isabel Hochstöger Ausgabe Imst landwirtschaftliches Auslandspraktikum Stams Ausgabe Reutte „Corona-Nothilfe“ Hoch-Imst Zirl Marktgemeinde Reutte Zirler Vizebürgermeisterinnen Iris Zangerl-Walser (Zukunft Zirl) Stefan Weirather Ötztaler Mountainbike Festival
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.