Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Artikel teilen
Artikel teilen >

Reutte schafft Klassenerhalt

Grundstein gegen Bruckhäusl bereits auswärts gelegt

Reutte hat es geschafft! Die Außerferner bleiben nach einen 4:2-Auswärtssieg und einem 3:3-Unentschieden im Drei-Tannen-Stadion weiter in der Landesliga West. Dementsprechend groß war die Freude bei den SV Reutte-Kickern.
27. Juni 2023 | von Von Albert Unterpirker
Reutte schafft Klassenerhalt
Reutte jubelt! Klassenerhalt geschafft! RS-Foto: Unterpirker
Von Albert Unterpirker

FC Bruckhäusl : SV Reutte (Hinspiel) - 2:4 (1:3). Tore für Reutte: D. Saric (5.), J. Haider (38.), E. Müller (45.), E. Karaman (83.). Nach dem Auswärts-spiel bei Bruckhäusl sei allen ein Stein vom Herzen gefallen. „Da haben wir den Grundstein für den Liga-Weiterverbleib gelegt“, blickt Andreas Schütz zurück. Dabei hätten die Außerferner auch höher gewinnen können. „Wir sind da kompakt aufgetreten, das war eine gute Teamleistung!“ Der Sieg wurde allerdings mit einem kräftigen Wermutstropfen gedämpft: Christoph Bader erlitt nach einem (unglücklichen) Foul einen Syndesmosebandriss, wurde bereits operiert. Natürlich spielte die Schütz-Truppe dann auch für Bader. Dann das Rückspiel.

SV Reutte : FC Bruckhäusl (Rückspiel) - 3:3 (2:2). Tore für Reutte: M. Bosnjak (6./Elfmeter), M. Geiger (34./ET), J. Haider (71.). „Das war schwerer als gedacht“, sagt der Reutte-Trainer, „Bruckhäusl war da besser. Es war auch eine mentale Sache, sie hatten nichts mehr zu verlieren.“ Aber mit gemeinsamem Kampfgeist habe man die Sache noch herumgebogen. Fazit zur abgelaufenen Meisterschaft: „Eine sehr schwierige Saison, aber das Ziel Klassenerhalt wurde erreicht – wenn auch über die Extrarunde, aber unter dem Strich egal.“ Jetzt wartet auf die Außerferner die (nun kürzere) Sommerpause. PS: Die Gespräche, ob Schütz weiterhin Trainer bleibt, dauerten bei Redaktionsschluss noch an.
 

Feedback geben

Feedback abschicken >
Nach oben